Noch…

…sieht alles aus wie ein Scherbenhaufen.

…ist alles so dunkel, dass ich kaum die Hand vor Augen sehen kann.

…ist die Nacht nicht vorüber.

…tut es weh.

…, ja, noch, doch >dann< wird es anders sein.

Denn alles verändert sich, nichts bleibt einfach stehen. Willst du mich auf diesem Wandel begleiten?

Ich denke du könntest etwas Abwechslung gebrauchen. Liege ich richtig? Oder falsch? Greife nach meiner Hand, wenn du am Abgrund stehst. Keine Angst. Ich halt dich fest. Wir werden den Sonnenaufgang gemeinsam sehen, den neuen Tag gemeinsam begrüßen, denn ich will dieses Leben nicht loslassen. Dieses Leben, ein Geschenk. Die Rufe der Tiere, das Rufen der Wellen, des Windes, die Wärme der Sonne, die Wärme der Menschen. Komm und ich zeig dir, dass manchmal kein >Sinn< notwendig ist. Du musst nur fühlen, genießen, lachen. Denn alles ist so lebendig, so wunderschön. Vergiss das nicht. – Worte an mein schwaches Selbst/alle anderen verlorenen Wesen

Das Leben ist zu kostbar, um es mit einem Mal loszulassen. Zwischen >Noch< und >Dann< liegt Zeit, Zeit für dich zu heilen und endlich das Gute im Leben zu sehen. Gib die Hoffnung nie auf.

Advertisements

2 Gedanken zu “Noch…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s